Anmerkungen und Quellenangaben: 2. Kapitel

Osama bin Laden: Tot oder lebendig?

Anmerkungen und Quellenangaben

Kapitel 2: Ein gefälschtes bin Laden-Video im Jahre 2001?

1. In der ersten Auflage dieses im Jahre 2009 erschienenen Buches trug dieses Kapitel den Titel "Zwei gefälschte bin Laden-Videos im Jahre 2001?". Dieses Kapitel begann mit einer Diskussion über ein vorab angekündigtes Video, welches aber nicht von der britischen Presse beziehungsweise Regierung am 11. November 2001 veröffentlicht wurde. Obwohl nur wenig darüber bekannt war, nannte ich Gründe für meinen „Verdacht“, dass es sich um eine Fälschung handeln würde bzw. gar nicht erst existierte. Später erfuhr ich jedoch, dass es keinen Grund für solch einen Verdacht gab, die Existenz des Videos wurde im Januar 2002 bestätigt: al-Jazeera interviewte bin Laden am 21. Oktober 2001, CNN strahlte dieses Interview teilweise aus; zusätzlich veröffentlichte al-Jazeera im Februar 2002 die Mitschrift des Videos ("Transcript of Bin Laden's October Interview", CNN, 5. Februar 2002 [ http://archives.cnn.com/2002/WORLD/asiapcf/south/02/05/binladen.transcri... ]).

Ich habe dieses Video besprochen in "Did Osama bin Laden Confess to the 9/11 Attacks, and Did He Die in 2001?", Global Research, 30. April 2010 (www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=18923); ebenso unter 911Truth.org, 7. Mai 2010 (www.911truth.org/article.php?story=20100507140739464). Ein wichtiges Merkmal dieser Diskussion ist der Hinweis, dass bin Laden in diesem Interview nicht – wie von der Presse oftmals fälschlich behauptet – die Veranwortung für die Attentate des 11. September übernommen hat, allenfalls indirekt dahingehend, dass seine Ächtung der US-Außenpolitik zu den Anschlägen inspiriert haben könnten. Ich habe eine Besprechung dieses Interviews dem vorliegenden Kapitel hinzugefügt.

2. "U.S. Releases Videotape of Osama bin Laden", US-Verteidigungsministerium, 13. Dezember 2001 (www.defenselink.mil/releases/release.aspx?releaseid=3184); "Pentagon Releases Bin Laden Videotape: U.S. Officials Say Tape Links Him to Sept. 11 Attacks", National Public Radio, 13. Dezember 2001 (www.npr.org/news/specials/response/investigation/011213.binladen.tape.html). Das komplette Video kann auf der NPR-Internetseite angesehen werden.

3. Walter Pincus und Karen DeYoung: "U.S. Says New Tape Points to Bin Laden", Washington Post, 9. Dezember 2001 (www.pulitzer.org/archives/6616)

4. "Bush: Tape Will Show Bin Laden Is Guilty", CNN, 10. Dezember 2001 (http://archives.cnn.com/2001/US/12/10/gen.war.against.terror/index.html)

5. "UK Talks on Afghan Troops", BBC News, 14. Dezember 2001 (http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/1709867.stm)

6. "Tape 'Proves Bin Laden’s Guilt'", BBC News, 14. Dezember 2001 (http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/1708091.stm)

7. "In His Own Words", A Newshour with Jim Lehrer Abschrift, PBS Online News-Hour, 13. Dezember 2001 (www.pbs.org/newshour/bb/terrorism/july-dec01/video.html)

8. Abschrift des bin Laden-Videos vom 9. November 2001 (www.pbs.org/newshour/terrorism/international/video_12-13.html)

9. "Could the Bin Laden Video Be a Fake?", BBC News, 14. Dezember 2001 (http://news.bbc.co.uk/2/hi/1711288.stm)

10. "'Feeble' to Claim Bin Laden Tape Fake: Bush", CBC, 14. Dezember 2001 (www.cbc.ca/world/story/2001/12/14/bush_osama011214.html)

11. Steven Morris, "US Urged to Detail Origin of Tape", Guardian, 15. Dezember 2001 (www.guardian.co.uk/world/2001/dec/15/september11.afghanistan)

12. "UK Talks on Afghan Troops"

13. "'Feeble' to Claim Bin Laden Tape Fake: Bush"

14. Morris, "US Urged to Detail Origin of Tape"

15. "Could the Bin Laden Video Be a Fake?"

16. "US Urged to Detail Origin of Tape"

17. "Could the Bin Laden Video Be a Fake?"

18. Abschrift des bin Laden-Videos vom 9. November 2001 (www.pbs.org/newshour/terrorism/international/video_12-13.html). Für ein humorvolles Beispiel eines echten Videos von bin Laden, in welchem er scheinbar Englisch spricht, siehe "Osama Bin Laden Death Video" (www.youtube.com/watch?v=s2tcK6XPqbI&feature=related).

19. "Tape 'Proves Bin Laden’s Guilt'"

20. Pincus und DeYoung, "U.S. Says New Tape Points to Bin Laden"

21. ebda.

22. "Bin Laden Denies Being Behind Attacks", Associated Press, 16. September 2001 (http://web.archive.org/web/20011221225437/http://www.jsonline.com/news/n...).

23. "Pakistan to Demand Handover of Bin Laden", Guardian, 16 September 2001 (www.guardian.co.uk/world/2001/sep/16/september11.usa16)

24. "Interview with Usama bin Laden", Ummat (Karachi), 28. September 2001 (www.ilaam.net/Sept11/OBLInterview.html). In seiner Aussage über Unschuldige wiederholt bin Laden, was er in einem Interview mit John Miller von ABC News im Jahr 1998 geäußert hatte: »Unsere Religion verbietet uns das Töten von unschuldigen Menschen wie etwa Frauen und Kindern.« (www.pbs.org/wgbh/pages/frontline/shows/binladen/who/interview.html)

25. Bin Laden's Message to the US, Asia Times, 10. Oktober 2001 (www.atimes.com/media/CJ10Ce02.html); die Rede kann hier nachgelesen werden: "Osama bin Laden Speeches", September 11 News.com (www.september11news.com/OsamaSpeeches.htm).

26. Abschrift von bin Ladens Oktober-Interview, CNN, 5. Februar 2002 (http://archives.cnn.com/2002/WORLD/asiapcf/south/02/05/binladen.transcri...)

27. "Osama bin Laden Speeches" (siehe Anmerkung 25)

28. Ein Foto aus dem Video vom 7. Oktober 2001 ist hier zu finden: “Bin Laden Defiant”, BBC, 7. Oktober 2001 (http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/1585501.stm); sowie Mark Tran, “Bin Laden Makes Defiant TV Appearance”, Guardian, 7. Oktober 2001 (www.guardian.co.uk/world/2001/oct/07/afghanistan.terrorism13). Für ein Bild aus dem Video vom 3. November 2001 siehe "Bin Laden Lashes Out at U.N., U.S. Attacks in Taped Message", CNN, 3. November 2001 (http://archives.cnn.com/2001/WORLD/asiapcf/central/11/03/ret.bin.laden.s...). Für das Aussehen bin Ladens in den Videos vom 7. Oktober sowie 3. November siehe ebenfalls "Osama bin Laden Speeches", September 11 News.com (www.september11news.com/OsamaSpeeches.htm).

29. Für ein Foto aus dem „Video nach dem 16. November“, welches am 27. Dezember 2001 ausgestrahlt wurde, siehe entweder "Osama bin Laden Speeches" oder "Transcript: Bin Laden Video Excerpts", BBC News, 27. Dezember 2001 (http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/1729882.stm). Ein Ausschnitt des Videos vom 9. November ist bei YouTube (www.youtube.com/watch?v=x0FVeqCX6z8) verfügbar.

30. Zum Vergleich der Nase siehe "Osama bin Laden Gets a Nose Job" (http://web.archive.org/web/20121113202941/http://www.awitness.org/news/d...) oder Bruce Lawrence, Radio Du Jour (www.radiodujour.com/people/lawrence_bruce)

31. Zum Vergleich der Hände des Mannes mit den Händen bin Ladens in dem „Video nach dem 16. November“ siehe "Transcript: Bin Laden Video Excerpts" (http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/1729882.stm).

32. Zu sehen in einem Ausschnitt des Videos vom 9. November auf YouTube (www.youtube.com/watch?v=x0FVeqCX6z8)

33. "Transcript of Usama bin Laden Video Tape", US-Verteidigungsministerium, 13. Dezember 2001 (www.defenselink.mil/news/Dec2001/d20011213ubl.pdf)

34. Siehe für den Regierungsbericht über diese Ticketkäufe "Complete 9/11 Timeline" auf History Commons, “August 25-September 5, 2001: Hijackers Spend Over $30,000 on 9/11 Tickets” (www.historycommons.org/context.jsp?item=a082401buyingtickets&scale=0)

35. "Bin Laden 'Voice' Lists Hijackers", BBC, 10. September 2002 (http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/2249984.stm)

36. Cofer Black, Dale Watson und Robert Mueller nannten diese Details am 26. September 2002 in ihren Zeugenaussagen, siehe "Complete 9/11 Timeline, April 23 - June 29, 2001: 9/11 'Muscle' Hijackers Arrive in US at This Time or Earlier" (www.historycommons.org/context.jsp?item=a042301muscle&scale=0).

37. "Transcript of Usama bin Laden Video Tape"

38. Pincus und DeYoung, "U.S. Says New Tape Points to Bin Laden"

39. ebda.

40. "Tape 'Proves Bin Laden’s Guilt'"

41. "Most Wanted Terrorists: Usama bin Laden", FBI (www.fbi.gov/wanted/terrorists/terbinladen.htm)

42. Ed Haas, "FBI says, 'No Hard Evidence Connecting Bin Laden to 9/11'", Muckraker Report, 6. Juni 2006 (http://web.archive.org/web/20060610053720/www.teamliberty.net/id267.html). In einer Email vom 18. August 2007 teilte Haas mit, dass Claire Brown, Herausgeberin des INN World Report, ihm gegenüber geäußert hätte, dass sie, bevor ihr eigener Report über diese Unterredung ausgestrahlt wurde (www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=%22claire%20brown%22%20inn%20world%20rep...), Tomb angerufen hätte, um die Richtigkeit der Aussage, die ihm Haas zugeschrieben hatte, zu bestätigen. Nachdem sie ihm die Mail vorgelesen hatte, zitierte sie Tomb: »Das ist exakt das, was ich zu Mr. Haas gesagt habe.«

43. Haas, "FBI says, 'No Hard Evidence Connecting Bin Laden to 9/11'". Nachdem diese Geschichte im Internet verbreitet wurde, berichtete sogar ein Fernsehsender darüber (KSLA 12 in Shreveport, Louisiana; siehe "Bin Laden's FBI Poster Omits Any 9/11 Connection" (www.youtube.com/watch?v=V1PEs0btWWc)). Dan Eggen von der Washington Post wollte die Bedeutung der FBI-Aussage mit dem Artikel "Bin Laden, Most Wanted For Embassy Bombings?" herunterspielen (Washington Post, 28. August 2006 www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2006/08/27/AR2006082700687...). Eggen beschwerte sich über »Verschwörungstheoretiker«, die behaupten, dass »das Fehlen eines Hinweises auf den 11. September [auf der FBI-Fahndungswebseite der meistgesuchten Personen in Bezug auf bin Laden] bedeuten könnte, dass die Verbindung zu al-Qaida nicht gesichert sei« und zitierte die Erklärung eines ehemaligen US-Staatsanwalts, wonach das FBI »keine Fahndung ausschreiben kann, wenn es keine formale Anklage gibt.« Die Aussage von Rex Tomb zeigt dennoch, dass dieser Sachverhalt korrekt ist, weil das Justizministerium bin Laden wegen der Attentate des 11. September nicht angeklagt hatte; dazu sagte Tomb, das FBI hätte keine stichhaltigen Beweise, um eine solche Anklage zu untermauern.

44. Lawrence ist der Herausgeber von Messages to the World: The Statements of Osama bin Laden (London und New York, Verso, 2005).

45. Lawrence machte diese Aussage am 16. Februar 2007 während eines Radiointerviews mit Kevin Barrett von der Universität von Wisconsin in Madison, zu hören auf Radio Du Jour (www.radiodujour.com/people/lawrence_bruce).

46. ebda.