Anmerkungen und Quellenangaben: 5. Kapitel

Der Bericht der 9/11-Kommission:
Auslassungen und Falschdarstellungen

Anmerkungen und Quellenangaben

Teil 1: Die Auslassungen und Falschdarstellungen der Kommission

5. Kapitel: Das Verhalten von Bush und des Secret Service

1 Während ich weiterhin die Schreibweise "Laden" benutzt habe, welche in der amerikanischen Presse üblich ist, schreibt die Kommission den Name "Ladin", welche – als Teil von "Usama bin Ladin" - in US-Regierungspublikationen und der britischen Presse vorherrschend ist. Die Kommission schriebt auch "Bin" groß, so dass schreibt seinen Namen also "Usama Bin Ladin".

2 Associated Press, 16. Mai 2002; San Francisco Chronicle, 3. Juni 2002; Washington Post, 27. Mai 2002

3 Associated Press, 16. Mai 2002 (verfügbar unter www.foxnews.com/story/0,2933,52982,00.html)

4 Die Index für den 9/11-Kommissionsbericht ist, zur Wiederholung, verfügbar unter http://web.archive.org/web/20041204045525/http://vivisimo.com/911.

5 Obwohl ein Kommissionsmitglied Ashcroft dazu in einer öffentlichen Sitzung fragte, war diese Diskussion offensichtlich eines der Elemente, das als nicht wichtig genug erachtet wurde, um ebenso in den Abschlussbericht aufgenommen zu werden.

6 Alex Jones Show, 10. Oktober; World Net Daily, 21. Oktober; "David Schippers Goes Public: The FBI Was Warned", Indianapolis Star, 13. Oktober und "Active FBI Special Agent Files Complaint Concerning Obstructed FBI Anti-Terrorist Investigations", Judicial Watch, 14. November 2001. Dieser Geschichte wird berichtet in NPH1, Seite 84.

7 William Norman Grigg, "Did We Know What Was Coming?", The New American 18/5: 11. März 2002 (www.thenewamerican.com), zitiert in NPH1, Seite 85.

8 Kyle F. Hence, "Billions in Pre-911 Insider Trading Profits Leave a Hot Trail", Centre for Research on Globalization, 21. April 2002 (www.globalresearch.ca/articles/HEN204B.html)

9 San Francisco Chronicle, 29. September 2001

10 Allen Poteshman, "Unusual Option Market Activity and the Terrorist Attacks of September 11, 2001", Journal of Business (wird 2005 oder 2006 erscheinen; bis dahin verfügbar unter http://web.archive.org/web/20100620125623/http://www.business.illinois.e...).

11 Independent, 14. Oktober 2001

12 Siehe NPH1, Seite 72, wo ich beides zitierte, sowohl UPI (13. Februar 2001) und den ehemaligen Polizeibeamten Michael Ruppert, der sagte: "Es ist gut dokumentiert, dass die CIA schon seit langem solche Geschäfte - in Echtzeit - überwacht, bezüglich potenzieller Warnungen vor Terroranschlägen und anderen wirtschaftlicher Ereignissen, die US-Interessen entgegenstehen." ("Suppressed Details of Criminal Insider Trading Lead Directly into the CIA's Highest
Ranks", From the Wilderness Publications [www.fromthewilderness.com or www.copvcia.com], 9. Oktober 2001)

13 Hier die Bezüge am Ende der Anmerkung: "Joseph Cella interview (Sept. 16, 2003; May 7, 2004; May 10-11, 2004); FBI briefing (Aug. 15, 2003); SEC memo, Division of Enforcement to SEC Chair and Commissioners, "Pre-September 11, 2001 Trading Review", 15. Mai 2002; Ken Breen interview (Apr. 23, 2004); Ed G. interview (Feb. 3, 2004)"

14 San Francisco Chronicle, 12. und 14. September 2001

15 Evan Thomas und Mark Hosenball, "Bush: 'We're At War"', Newsweek, 24. September 2001 (available at www.WantToKnow.info/010924newsweek)

16 Independent, 15. September 2002

17 Zusammenfassung des Abschlussberichts der Joint Inquiry (Gemeinsame Untersuchungskommission) (http://web.archive.org/web/20021209060432/http://intelligence.senate.gov...)

18 Los Angeles Times, 12. Dezember 2003, zitiert in NPH1, Seite 73.

19 Wie man erkennen kann, wenn man auf die Seite http://web.archive.org/web/20041204045525/http://vivisimo.com/911 geht und KSM eingibt.