Anmerkungen und Quellenangaben: 6. Kapitel

Das neue Pearl Harbor - Band 1
Beunruhigende Fragen zur Bush-Regierung und zum 11. September

Anmerkungen und Quellenangaben

6. Kapitel: Behinderten US-Beamte Untersuchungen vor dem 11. September?

1 New York Times, 18. September 2002, zitiert in Thompson, »Timeline«, 4. Dezember 1998.

2 »Timeline«, 25. Januar 2001

3 Der Name dieses Mannes wird manchmal Massood, Massoud, Masoud und Masud geschrieben. Ich habe Chossudovskys Schreibweise »Masood« übernommen.

4 ABC News, 18. Februar 2002, zitiert in »Timeline«, 2001 (Dieser Artikel ist am Anfang der Artikelliste des Jahres 2001 aufgeführt).

5 Jane's Intelligence Review, 5. Oktober 2001, zitiert in »Timeline«, 7. Marz 2001.

6 Richard Labévière, »CIA Agent Allegedly Met Bin Laden in July«, Le Figaro, 31. Oktober; Anthony Sampson, »CIA Agent Alleged to Have Met bin Laden in July«, Guardian, 1. November; Adam Sage, »Ailing bin Laden ›Treated for Kidney Disease‹«, London Times, 1. November; Agence France-Presse, 1. November; Radio France International, 1. November und Reuters, 10. November 2001; zitiert in »Timeline«, 4.-14. Juli und 12. Juli 2001 und in Ahmed, Seite 207-209.

7 »Timeline«, 4.-14. Juli 2001

8 Diese Aussage (zitiert in Ahmed, Seite 209) findet sich in Chossudovskys Einführung zu Labévières Artikel in Le Figaro (siehe Anmerkung 6), der auf der Internetseite des Centre for Research on Globalization (www.globalresearch.ca/articles/RIC111B.html), 2. November 2001 zu finden ist.

9 Siehe die Beweise im Abschnitt mit dem Titel »Bush and Bin Laden Family Ties« in Ahmed, Seite 179-187.

10 Siehe den Abschnitt mit dem Titel »Osama: Not a Black Sheep«, in Ahmed, Seite 178-179.

11 Siehe den Abschnitt mit dem Titel »Osama and the Saudis: A Covert Alliance«, »The US-Saudi Alliance« und »Osamagate? « in Ahmed, Seite 187-202.

12 Patrick E. Tyler, »Fearing Harm, Bin Laden Kin Fled from US«, New York Times, 30. September 2001 und Jane Mayer, »The House of Bin Laden: A Family's, and a Nation's, Divided Loyalties«, New Yorker, 12. November 2001. (Michael Moore berichtet, daß es die Lektüre dieser Berichte war, die ihn zum ersten Mal mißtrauisch gegenüber der offiziellen Darstellung des 11. September machte; siehe Dude, Where's My Country [New York: Warner Books, 2003], Seite 3-5).

13 New Yorker, 14. Januar 2002, zitiert in »Timeline«, 22. August 2001 (B).

14 CNN, 8. Januar 2002 und Lara Marlowe, »US Efforts to Make Peace Summed Up by Oil«, Irish Times, 19. November 2001, zitiert in »Timeline«, Mitte Juli 2001 und Ahmed, Seite 206.

15 Ahmed, Seite 191-192 zitiert Tariq Ali, »The Real Muslim Extremists«, New Statesman, 1. Oktober 2001. Ein »Wahhabit« ist ein Anhänger des Wahhabismus, der extremen Form des muslimischen »Fundamentalismus«, der in Saudi-Arabien dominant ist und von Saudi-Arabien gefördert wird.

16 Über Posners generelle Haltung zum 11. September, siehe Anmerkung 31 der Einleitung.

17 Gerald Posner, Why America Slept: The Failure to Prevent 9/11 (New York: Random House, 2003), Seite 181-188. Posners Plädoyer für die Glaubwürdigkeit dieser Darstellung ist dergestalt, daß neben der Tatsache, daß sie unabhängig voneinander von zwei Informanten innerhalb der US-Regierung kamen, er ebenfalls eine unabhängige Bestätigung der beschriebenen Verhörmethoden von einem Angehörigen der Defense Intelligence Agency besaß. (Seite 180 Anmerkung)

18 ebda., Seite 188-193

19 ebda., Seite 193

20 Gregory Palast und David Pallister, »FBI Claims Bin Laden Inquiry Was Frustrated«, Guardian, 7. November 2001, zitiert in Ahmed, Seite 111.

21 »Above the Law: Bush's Radical Coup d'Etat and Intelligence Shutdown«, Green Press, 14. Februar 2000 (www.greenpress.org), zitiert in Ahmed, Seite 186.

22 Palast und Pallister, »FBI Claims Bin Laden Inquiry Was Frustrated«, zitiert in Ahmed, Seite 111.

23 »Excerpts from Report on Intelligence Actions and the September 11 Attacks«, New York Times, 25. Juli 2003

24 New York Times, 19. und 20. Mai, Fortune, 22. Mai und Los Angeles Times, 26. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 10. Juli und Dezember 2001.

25 New York Times, 8. Februar 2002, zitiert in »Timeline«, 13.-15. August 2001.

26 Diese Warnung wurde in Jean-Charles Brisard und Guillaume Dasquie, Forbidden Truth: US-Taliban Secret Oil Diplomacy and the Failed Hunt for Bin Laden (New York: Thunder's Mouth Press/Nation Books, 2002), Seite 53-55 berichtet. Brisard ist ein ehemaliger Agent des französischen Geheimdienstes. Wayne Madsen sagt in der Einleitung zu seinem Buch, daß, als das Buch im November 2001 in Frankreich veröffentlichte wurde, »Skeptiker innerhalb und außerhalb der US-Regierung über die Behauptung der Autoren spotteten, daß der französische Geheimdienst das FBI bezüglich der Terror-Verbindungen und der laufenden Flugausbildung in den Vereinigten Staaten von Zacarias Moussaoui gewarnt hatte«, doch daß sie danach mit »der unwiderlegbaren Bestätigung dieser Informationen« konfrontiert wurden, als Coleen Rowleys Memo bekannt wurde (Seite XV).

27 Time, 4. August 2002, zitiert in »Timeline«, 15. August und 22. August 2001.

28 Newsweek, 20. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 23.-27. August 2001.

29 Time, 21. Mai und 27. Mai und New York Times, 27. August 2002, zitiert in »Timeline«, 23.-27. August 2001.

30 Senate Intelligence Committee, 17. Oktober 2002 und Time, 21. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 24.-29. August 2001.

31 Senate Intelligence Committee, 17. Oktober 2002, zitiert in »Timeline«, 28. August 2001 (B).

32 Time, 21. und 27. Juli 2002 und Sydney Morning Herald, 28. Juli 2002, zitiert in »Timeline«, 23., 27. August und 28. August 2001.

33 Time, 21. und 27. Mai und Sydney Morning Herald, 28. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 23., 27. August und 28. August 2001.

34 Washington Post, 6. Juni 2002, zitiert in »Timeline«, 3. Juni 2002.

35 New York Times, 22. Dezember 2001, zitiert in Ahmed, Seite 95.

36 Senate Intelligence Committee, 18. September, Time, 21. Mai und New York Times, 30. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 8. Mai 2002.

37 Ian Bruce, »FBI ›Super Flying Squad‹ to Combat Terror«, Herold, 16. Mai 2002, zitiert in Ahmed, Seite 112, der sich ebenso auf Brian Blomquist, »FBI Man's Chilling 9/11 Prediction«, New York Post, 9. Mai 2002 (www.nypost.com) bezieht.

38 Time, 27. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 21. Mai 2001 (A).

39 New York Times, 30. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 21. Mai 2001 (A).

40 United Press International, 30. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 9. Juni 2001.

41 LA Weekly, 2. August 2002, zitiert in »Timeline«, 30. Mai 2002.

42 ABC News, 26. November und 19. Dezember 2002, zitiert in »Timeline«, Oktober 1998.

43 Congressional Intelligence Committee, 20. September 2002 und New York Times, 21. September 2002, zitiert in »Timeline«, 28. August 2001 (A).

44 Washington Post; 19. Mai, Cox News, 14. August und Associated Press, 18. Oktober 2002, zitiert in »Timeline«, 22. März 2002.

45 Alex Jones Show, 10. Oktober; World Net Daily, 21. Oktober; »David Schippers Goes Public: The FBI Was Warned«, Indianapolis Star, 13. Oktober und »Active FBI Special Agent Files Complaint Concerning Obstructed FBI Anti-Terrorist Investigations«, Judicial Watch, 14. November 2001; zitiert in Ahmed, Seite 107-109 und »Timeline«, Ende Juli 2001 (B).

46 William Norman Grigg, »Did We Know What Was Coming?«, New American 18/5: 11. März 2002 (www.thenewamerican.com), zitiert in Ahmed, Seite 110-111.

47 »Catastrophic Intelligence Failure«, Accuracy In Media (www.aim.org), 24. September 2001, zitiert in Ahmed, Seite 95-97.

48 New York Times, 21. September, Telegraph, 23. September 2001 und BBC, 1. August 2002, zitiert in »Timeline«, 16.-23. September 2001.

49 Meyssan, 9/11: The Big Lie, Seite 54

50 London Times, 20. September 2001

51 Associated Press, 3. November 2002

52 »Timeline«, 16.-23. September 2001. Ein weiteres faszinierendes Stückchen an Information von Thompson umfaßt den berichteten Anruf von Amy Sweeney, einer Flugbegleiterin von Flug 11, an den Groundmanager von American Airlines, Michael Woodward, der kurz nachdem das Flugzeug entführt worden war, begann und fortgesetzt wurde, bis das Flugzeug das WTC traf. Berichten zufolge identifizierte sie vier Entführer, doch es waren nicht diejenigen vier Entführer, die angeblich im Flugzeug waren. (Thompson [8.21 Uhr] unter Berufung auf den Boston Globe, 23. November 2001 und ABC News, 18. Juli 2002) Thompson fügt hinzu, daß der Boston Globe behauptet, er besitze eine Mitschrift des Gespräches.

53 »Timeline«, Mai 2001 [C]), zitiert den San Francisco Chronicle, 4. Oktober und Newsweek, 15. Oktober 2001.

54 »Timeline« 11. September 2001 (J), zitiert die Associated Press, 5. Oktober 2001, Boston Globe, 18. September und Independent, 29. September 2001, zusammen mit dem New Yorker, 1. Oktober 2001.

55 ABC News, 12. und 16. September und Associated Press, 16. September 2001, zitiert in »Timeline«, 12. September 2001.

56 Guardian, 19. März 2002

57 9/11: The Big Lie, Seite 56

58 Ahmed, Seite 132 und 110-111, zitiert Dennis Shipman, »The Spook Who Sat Behind the Door: A Modern Day Tale«, IndyMedia, 20. Mai 2002 (http://portland.indymedia.org) und William Norman Grigg, »Did We Know What Was Coming?« New American 18/5: 11. März 2002 (www.thenewamerican.com).

© David Ray Griffin
Oliver Bommer (deutsche Übersetzung)