Anmerkungen und Quellenangaben: 8. Kapitel

Das neue Pearl Harbor - Band 1
Beunruhigende Fragen zur Bush-Regierung und zum 11. September

Anmerkungen und Quellenangaben

8. Kapitel: Verhinderten US-Beamte Festnahmen und Untersuchungen zum 11. September?

1 Thompson, »Timeline«, Anfang November 2001 (A), zitiert die London Times, 22. Juli 2002.

2 Knight-Ridder, 20. Oktober 2002, zitiert in »Timeline«, Anfang November (B).

3 Sydney Morning Herald, 14. November 2001, Christian Science Monitor, 4. März 2002 und Knight-Ridder, 20. November 2002, zitiert in »Timeline«, 10. November 2001.

4 Newsweek, 11. August 2002, zitiert in »Timeline«, 16. November 2001 (B).

5 Christian Science Monitor, 4. März 2002 und Telegraph, 23. Februar 2002, zitiert in »Timeline«, Anfang Dezember 2001.

6 »Timeline«, 28. November 2001 zitiert den Fayetteville Observer, 2. August und Newsweek, 11. August 2002.

7 »Timeline«, 28. November 2001, zitiert den Independent, 2. August 2002.

8 BBC, 30. Dezember 2001, zitiert in »Timeline«, 30. Dezember 2001.

9 »Timeline«, 13. März 2002 zitiert das Weiße Haus, 13. März und das US-Verteidigungsministerium, 6. April 2002.

10 Ahmed, Seite 78, zitiert den Daily Mirror, 16. November 2001.

11 George Monbiot, »The Need for Dissent«, Guardian, 18. September 2001, zitiert in Ahmed, Seite 295-296.

12 Chossudovsky, War and Globalization, Seite 60

13 ebda., Seite 61

14 ebda., Seite 22 und 23; »Timeline«, März 1985, zitiert die Washington Post, 19. Juli 1992 und Rashid, Taleban: Militant Islam, Oil and Fundamentalism in Central Asia (New Haven: Yale University Press, 2000).

15 Ahmed, Seite 177-178, zitiert John K. Cooley, Unholy Wars: Afghanistan, America and International Terrorism (London: Pluto, 1999), Seite 120 und 226. Eine weitere Sache, die die CIA, der ISI und bin Laden gemeinsam haben, berichtet Thompson, ist, daß sie alle Konten bei der mittlerweile berüchtigten Bank of Credit and Commerce International (BCCI) besaßen, die in Pakistan ihren Sitz hat. (»Timeline«, 5. Juli 1991, zitiert die Detroit News, 30. September 2001 und die Washington Post, 17. Februar 2002)

16 Newsweek, 1. Oktober 2001, zitiert in »Timeline«, März 1985.

17 Times of India, 7. März 2001 und CNN, 27. Februar 2002, zitiert in »Timeline«, März 1994 (B).

18 Time, 6. Mai 2002, zitiert in »Timeline«, 1984; New Yorker, 29. Oktober 2001, zitiert in »Timeline«, 7. Oktober 2001.

19 Chossudovsky, War and Globalization, Seite 38

20 Ahmed, Seite 216 zitiert Selig Harrison, »Creating the Taliban: ›CIA Made a Historic Mistake‹«, Rationalist International Bulletin Nr. 68: 19. März 2001 (www.rationalistinternational.net).

21 Ahmed, Seite 189

22 Gerald Posner, Why America Slept: The Failure to Prevent 9/11 (New York: Random House, 2003), Seite 193

23 ABC News, 30. September und Wall Street Journal, 10. Oktober 2001, zitiert in »Timeline«, Mai 2000.

24 Agence France-Presse, 10. Oktober 2001, zitiert in Chossudovsky, War and Globalization, Seite 58.

25 »Timeline«, 12. Oktober 1999, zitiert die News, 10. September 2001.

26 Chossudovsky, War and Globalization, Seite 52-54 und 60

27 PBS Frontline, 3. Oktober 2002, zitiert in »Timeline«, 23. August 2001.

28 Chossudovsky, War and Globalization, Seite 156-158.

29 ebda., Seite 58 und 59, zitiert Brian Ross in ABCs »This Week«, 30. September 2001.

30 »Timeline«, 7. Oktober 2001

31 »Timeline«, 8.-11. September 2001 (C) zitiert den Guardian, 1. Oktober und CNN, 6. Oktober 2001. Thompson fügt hinzu, daß, obwohl zuvor die Medien (siehe »Timeline«, Juni 1993 - Oktober 1994) »manchmal den offensichtlichen Zusammenhang herstellten, daß der Brite Saeed Sheikh, ein Finanzexperte, der an der London School of Economics studiert hatte, der Zahlmeister war«, nach dem 8. Oktober, als die Geschichte, daß der ISI-Direktor Ahmad Saeed angeordnet hatte, Mohamed Atta 100.000 $ zu überweisen, durchzubrechen begann, » Verweise auf den Briten Saeed Sheikh als Zahlmeister des 11. September ... (mit einer Ausnahme [CNN, 10/28/01]) plötzlich aus den westlichen Medien verschwanden. »Thompson dokumentiert daraufhin die Tatsache, daß die westlichen Medien begannen, sich auf dieses Individuum unter zahlreichen Namen, als Ägypter oder Saudi zu beziehen, anstatt Pakistani. Eines der Ergebnisse dieser Verwirrung war, daß bequemerweise der Zahlmeister als »Sheikh Saiid« identifiziert wurde, was ein Alias für Saad al-Sharif, einer von bin Ladens Schwagern, sein soll. Für Einzelheiten zu der massiven Verwirrung in der Presse bezüglich des Namens des Zahlmeisters, siehe »Timeline«, 1. Oktober, 16. Oktober, 11. November, 11. Dezember 2001, 23. Januar, 4. Juni, 18. Juni, 4. September und 26. Dezember 2002. Siehe auch zwei Artikel von Chaim Kupferberg (der es bevorzugt, den Zahlmeister Omar Saeed zu nennen), »Daniel Pearl and the Paymaster of 9/11: 9/11 and the Smoking Gun that Turned on its Teacher« und »There's Something about Omar«. Diese beiden Artikel wurden am 21. September 2002 und 21. Oktober 2003 beziehungsweise auf der Website des Centre for Research on Globalization (www.globalresearch.ca) veröffentlicht.

32 »Timeline«, 8.-11. September 2001 (C), zitiert die New York Times, 10. Juli 2002 und die Financial Times, 30. November 2001.

33 »Timeline«, 8.-11. September 2001 (C), zitiert den Guardian bezüglich der Beziehung zwischen Saeed Sheikh und bin Laden.

34 Chossudovsky, War and Globalization, Seite 146

35 ebda., Seite 62

36 Ahmed, Seite 218 und 226 zitiert Jared Israel, »Did ›Our‹ Allies, Pakistani Intelligence, Fund the WTC Attackers?« The Emperor's New Clothes (www.emperors-clothes.com), 15. Oktober 2001.

37 Pittsburgh Tribune-Review, 3. März 2002, zitiert in Thompson, »Timeline«, 1999 (J).

38 Ahmed, Seite 218 und 219 zitiert Manoj Joshi, »India Helped FBI Trace ISI-Terrorist Links«, Times of India, 9. Oktober 2001.

39 ebda., Seite 224 und 225

40 Chossudovsky, War and Globalization, Seite 62

41 New York Times, 4. November und Associated Press, 24. August 2002, zitiert in »Timeline«, 1999 (K).

42 UPI (United Press International), 30. September 2002, zitiert in »Timeline«, 4. Juni 2002; siehe auch Anfang 1994 - Januar 1995 und 24. Dezember 2001 - 23. Januar 2002.

43 Telegraph, 11. November 2001, zitiert in »Timeline«, 10. November 2001.

44 »Timeline«, 6. Januar und 23. Januar 2002 zitiert die Washington Post, 23. Februar 2002 und zitiert den Boston Globe, 6. Januar, Pittsburgh Tribune-Review, 3. März und Vanity Fair, August 2002.

45 »Timeline«, 28. Januar 2002 zitiert die London Times, 21. April und den Guardian, 16. Juli 2002.

46 »Timeline«, 28. Januar 2002 zitiert UPI, 29. Januar 2002.

47 »Timeline«, 12. Februar 2002 zitiert den Boston Globe, 7. Februar, Observer, 24. Februar 2002, Newsweek, 11. März und Vanity Fair, August 2002.

48 »Timeline«, 6. Februar 2002

49 UPI, 30. September 2002; Vanity Fair, Februar 2002 und Baer, See No Evil: The True Story of a Ground Soldier in the CIA's War on Terrorism (New York: Crown Pub, 2002), Seite 270-271, zitiert in »Timeline«, Dezember 1997.

50 CNN, 30. Januar 2003, zitiert in »Timeline«, 22. Dezember 2001 (B).

51 Time, 26. Januar und CNN, 30. Januar 2003, zitiert in »Timeline«, 23. Januar 2002.

52 UPI, 30. September 2002, zitiert in »Timeline«, 4. Juni 2002.

53 John J. Lumpkin, »New Theory on Pearl Slaying: 9/11 Mastermind Believed to Have Killed Wall Street Journal Reporter«, APAP, 21. Oktober 2003

54 »Timeline«, 18. Februar 2002 (B) zitiert die News, 18. Februar, London Times, 21. April und Guardian, 16. Juli 2002.

55 »Timeline«, 1. März 2002 zitiert »There's Much More To Daniel Pearl's Murder Than Meets the Eye«, Washington Post, 10. März 2002.

56 »Timeline«, 3. März 2002

57 »Timeline«, 19. Juli 2002 (B) zitiert die Time, 25. Februar 2002 und »Timeline«, 26. Dezember 2002 zitiert India Express, 19. Juli 2002.

58 »Timeline«, 3. März 2002 zitiert die Dawn, 3. März 2002 und den Guardian, 5. April 2002.

59 »Timeline«, 14. März 2002, zitiert CNN, 14. März und die Los Angeles Times, 15. März 2002.

60 WPBF Channel 25, 5. August 2002, Cox News, 2. August 2002 und Palm Beach Post, 17. Oktober 2002, zitiert in »Timeline«, 14. Juli 1999.

61 Palm Beach Post, 20. März 2003 (siehe auch South Florida Sun-Sentinel, 20. März 2003), zitiert in »Timeline«, Juni 2002.

62 Newsweek, 15. September, New York Times, 15. September und Washington Post, 16. September 2001, zitiert in »Timeline«, 15.-17. September 2001.

63 Gannett News Service und Pensacola News Journal, beide 17. September 2001, zitiert in »Timeline«, 15.-17. September 2001.

64 Washington Post, 16. September 2001, zitiert in Ahmed, Seite 97.

65 Daniel Hopsicker, »Did Terrorists Train at U.S. Military Schools?« Online Journal, 30. Oktober 2002, zitiert in Ahmed, Seite 98-99. (Hopsicker, der Wirtschaftssendungen im Fernsehen einschließlich der Sendung »Inside Wall Street« produziert hat, ist ebenfalls Autor von Barry and the Boys: The CIA, the Mob, and America's Secret History [Madcow Press, 2001].)

66 Hopsicker, »Did Terrorists?« zitiert in Ahmed, Seite 98-99.

67 Steve Fainaru und James V. Grimaldi, »FBI Knew Terrorists Were Using Flight Schools«, Washington Post, 23. September 2001, zitiert in Ahmed, Seite 99.

68 Hopsicker, »Did Terrorists?«, zitiert in Ahmed, Seite 99.

69 Hopsicker, »What Are They Hiding Down in Venice, Florida?« Online Journal, 7. November 2001, zitiert in Ahmed, Seite 100. Eine interessante Fußnote zu dieser Geschichte wird durch die Tatsache geliefert, daß Arne Kruithof und Rudi Dekkers, von denen beide eine jener Flugschulen besaßen, beide bei einem Absturz in einem kleinen Flugzeug knapp dem Tod entgangen sind. Zu Kruithofs Absturz, welcher sich am 26. Juli 2002 ereignete, siehe Hopsicker, »Magic Dutch Boy Escapes Fiery Crash«, Mad Cow Morning News, 4. Juli 2002 (www.madcowprod.com/index27.html); zu Dekkers' Absturz, welcher sich am 24. Januar 2003 ereignete, siehe Hopsicker, »Dekkers' Helicopter Crashed on Way to Showdown over Huffman Aviation«, Mad Cow Morning News, 28. Januar 2003 (www.madcowprod.com/index43.html).

70 »Timeline«, November 1999 zitiert den Sunday Mercury, 21. Oktober 2001, Washington Post, 29. Dezember 2001 und Newsweek, 24. September 2002.

71 James Risen, »Informant for F.B.I. Had Contacts with Two 9/11 Hijackers«, New York Times, 25. Juli 2003

72 »Timeline«, 21. oder 22. September 2001 zitiert die Los Angeles Times und Newsweek, beide 24. November 2002.

73 Boston Globe, 27. Oktober 2001, zitiert in »Timeline«, 24. Oktober 2001.

74 Washington Post, 19. September und BBC, 21. Juni 2002, zitiert in »Timeline«, August 2002 (B). Bamford schrieb, wie wir bereits gesehen haben, das Buch Body of Secrets: Anatomy of the Ultra-Secret National Security Agency (2001; New York: Anchor Books, 2002).

75 Michael Ruppert, »A Timeline Surrounding September 11th«, From the Wilderness Publications (www.fromthewilderness.com), Artikel 96, zitiert die Washington Post, 3. Juli 2002.

76 Seymour Hersh, New Yorker, 30. September 2002, zitiert in »Timeline«, 30. September 2002.

77 Larry Margasak, »Feds Reject Moussaoui Witness«, Associated Press, 14. Juli 2003

78 Thompson, »Timeline«, 17. Oktober 2002 zitiert die Washington Post, 18. September 2002.

79 »Timeline«, 4. Dezember 2002 zitiert die Star Tribune, 22. Dezember 2002.

80 »Timeline«, 4. Dezember 2002 zitiert die Time, 30. Dezember 2002.

© David Ray Griffin
Oliver Bommer (deutsche Übersetzung)