Lob für David Ray Griffins Buch

Das neue Pearl Harbor - Band 1
Beunruhigende Fragen zur Bush-Regierung und zum 11. September

Lob für David Ray Griffins Buch

Dies ist ein wichtiges, außerordentlich gut begründetes und provozierendes Buch, das möglichst viele lesen sollten. Griffin wirft beunruhigende Fragen auf, die wohlüberlegte und wahrheitsgemäße Antworten von unserer Regierung verdienen.

Marcus Raskin, Mitbegründer des Instituts für politische Studien, Washington, DC

David Ray Griffin hat eine bewundernswerte und sorgfältige Forschungsarbeit bei der Überprüfung der Mysterien rund um die Angriffe des 11. September durchgeführt. Es ist das überzeugendste Argument, das ich für die weitere Untersuchung der Beziehungen der Bush-Regierung zu dem historischen und beunruhigenden Ereignis kenne.

Howard Zinn, Autor von A People's History of the United States, USA

David Ray Griffin hat geschrieben, was Amerika vor allem benötigt – eine sachliche, ausgewogene und umfassend erforschte und dokumentierte Übersicht der unplausiblen Lücken und Falschangaben der offiziellen Darstellung des 11. September der Bush-Regierung. Sensibel gegenüber dem Denk-Stoppschild »Verschwörungstheorie«, das seine Landsleute von den Fakten dieses geschichtsverändernden Ereignisses trennt, ordnet Griffin gewissenhaft die Pro- und Kontra-Beweise und und folgt ihnen, worin sie führen. Eine mutige, einwandfreie Arbeit.

John McMurtry, Autor von Value Wars: The Global Market versus the Life Economy, Mitglied der Royal Society of Canada und Professor für Philosophie der Universität von Guelph, Ontario, Kanada

Es wird schmerzhaft und verstörend sein, die Seiten dieses sorgfältig und akribisch recherchierten Buches umzublättern. Aber wir müssen es tun. Denn wir schulden denjenigen, die gestorben sind, die Wahrheit und nicht weniger.

Colleen Kelly, Schwester von Bill Kelly, Jr., der am 11. September im Nordturm des World Trade Center getötet wurde, und Mitbegründerin von »September 11th Families for Peaceful Tomorrows«, USA

Dies ist ein sehr wichtiges Buch. David Ray Griffins sorgfältig recherchierte und dokumentierte Studie zeigt mit einem hohen Grad an Wahrscheinlichkeit, daß die Bush-Regierung bei der Ermöglichung des 11. September beteiligt war, um Kriegspläne voranzutreiben, die bereits gemacht waren. Eine Pflichtlektüre für alle, die über die amerikanische Außenpolitik unter der gegenwärtigen Regierung besorgt sind.

Rosemary Radford Ruether, Carpenter-Professorin für feministische Theologie, Graduate Theological Union, Berkeley, Kalifornien, USA

Dies ist eine Pflichtlektüre für alle, die die Verschwörung des Schweigens und der Mystifizierung, die diese Ereignisse umgeben, überwinden wollen.

John B. Cobb, Jr., emeritierter Professor für Theologie, Claremont School of Theology und Claremont Graduate University, Claremont, Kalifornien, USA

Daß der 11. September zu einem entscheidenden Moment in unserer Geschichte geworden ist, kann nicht geleugnet werden. Aber seine genaue Bedeutung ist eine äußerst strittige Frage, trotz der scheinbaren Klarheit der vorherrschenden Darstellungen. David Ray Griffin dekonstruiert diese Darstellungen mit einer Reihe von ungelösten Rätseln, die deutlich auf eine Art der schuldhaften Tatbeteiligung von US-Beamten bei dem Ereignis weisen. Dieses Buch stellt ein unbestreitbares Argument für die Notwendigkeit einer wirklich umfassenden und unabhängigen Untersuchung jenes berüchtigten Tages dar.

Douglas Sturm, emeritierter Professor für Religion und politische Wissenschaften, Bucknell University, Pennsylvania, USA

David Griffins Buch ist eine hervorragende Enthüllung so vieler, sehr beunruhigender Fragen, die immer noch vollständig und transparent beantwortet werden müssen, wenn demokratische Kontrolle über politische und militärische Führungspersönlichkeiten überhaupt noch etwas bedeuten soll.

Michael Meacher, Britischer Abgeordneter und ehemaliger Umweltminister

Ich habe die Opferfamilien des 11. September interviewt; Experten für den zeitlichen Ablauf des 11. September; doch dieses Buch SAGT ALLES und an einer Stelle. Wenn wir Amerika aufwecken und unsere eigenen Freiheiten und den Glauben an unsere eigene Regierung wiederherstellen wollen, müssen wir alle Antworten auf all die Fragen einfordern, die David Griffin in dieser ausgezeichneten Arbeit stellt. Dies ist ein Geschichtsbuch, das die Prüfung über die Zeit bestehen wird.

Meria Heller, Produzentin und Gastgeberin von »The Meria Heller Show«

David Griffins Buch Das Neue Pearl Harbor gehört in die Bücherregale all derer, die in irgendeiner Weise Zweifel an der Richtigkeit der Darstellung haben, die die Bush-Regierung der Öffentlichkeit über den schlimmsten Terroranschlag in der Geschichte Amerikas präsentiert hat. Die in diesem Buch präsentierten Fakten sind beunruhigend – und das sollten sie auch sein. Griffins Buch trägt viel zur Beantwortung der uralten Frage bei, die zentral für amerikanische politische Skandale ist: »Was hat der Präsident gewußt, und wann wußte er es?«

Wayne Madsen, Autor, Journalist, Kolumnist

Griffins Buch Das Neue Pearl Harbor sollte von jedem Amerikaner gelesen werden, der unsere Demokratie wertschätzt und weiß, wie wichtig die Beibehaltung des grundlegenden Vertrauens der Menschen für eine solche Demokratie ist, wenn sie den Lauf der Zeit überstehen soll.

Joseph C. Hough, Präsident, Union Theological Seminary in New York